Projektbeispiele

 

weiter

Projektbeispiele

Wählen Sie aus unseren Beispielen:

  1. Führungstraining
  2. Teamtraining
  3. Personalentwicklung
  4. Change Management


1. Dreiteilige Führungskräfteentwicklung

Aufgabe:
Das Unternehmen möchte seine Abteilungsleiter qualifizieren. Die Besonderheit ist, dass einige dieser Führungskräfte Abteilungen führen, in denen sie bereits gearbeitet hatten. Hier ist es ausgesprochen schwierig eine Führungsrolle einzunehmen und sich gut abzugrenzen.

Die Themen der Reihe sind:

  • Selbstführung - um meine Mitarbeiter zu führen muss ich erstmal bei mir anfangen, meine Aufgaben in den Griff bekommen und mich selbst gut managen.
  • Mitarbeiterführung - wie weit kann ich meinen Mitarbeitern einen begleiteten Freiraum geben für deren berufliche und fachliche Entwicklung und wo ist eine klaren Führung notwendig. Und wie setze ich das um?
  • Team-, Abteilungsführung - was unterscheidet ein Team von einer Abteilung, welche Funktionen und Rollen gibt es in meinen Arbeitsgruppen und wie kann ich diese gut lenken und führen?

Aus einem Brief eines Teilnehmers:
"Vielen Dank für die lehrreichen und erhellenden Tage. Am Montag habe ich sofort mit den ersten Aufgaben begonnen, die ich mir vorgenommen hatte."

Flipchartbeispiel
Flipchartbeispiel aus dem Seminar "Mitarbeiterführung": Übung zu Fragetechniken


2. Teamentwicklung in der Hotelbranche mit Erfolgsnachweis

Aufgabe:
Ein Hotel wird von einem Abteilungsleiter-Team von 10 Personen geführt. Der Direktor hat nach langen Jahren gewechselt. Der neue Direktor bringt einen vollkommen neuen Führungsstil mit. Zudem ist der Markt hart umkämpft und unrentable Hotels stehen vor der Schließung. Die Ziele für das Jahr 2007 sind demnach sehr anspruchsvoll. Wie kann das Team sich auf die neuen Herausforderungen und den neuen Direktor einstellen?

Ergebnis:
Im Training wurden die Ziele für das kommende Jahr und die Auswirkungen auf die Abteilungen besprochen. Jeder Abteilungsleiter hat seine Erwartungen an die neue Führungskraft geäußert und seine Umsetzungsideen eingebracht.
Ein latenter Konflikt im Abteilungsleiterteam wurde ausgesprochen und gegenseitiges Verständnis erzielt.

Zitat Direktor:
"Das Training war team- und zielorientiert. Der Trainer hat die Persönlichkeit eines jeden unterstützt, so dass ein offener Austausch stattfinden konnte."

Vergleich zweier Team-Radar Analysen vor und anch dem Teamtraining
Wirkungsnachweis: Vergleich zweier Team-Radar® Analysen links vor und rechts vier Monate nach dem Teamtraining.


3. Einführung von Mitarbeitergesprächen mit hoher Akzeptanz

Aufgabe:
In dem Unternehmen mit ca. 1300 Mitarbeitern wurde seit Jahren kein systematisches Mitarbeitergespräch mehr durchgeführt. Die Personalabteilung wendet sich an uns, um ein Konzept zu entwicklen und es unternehmensweit umzusetzen. Dazu sind alle Führungskräfte (ca. 80) in der neuen Systematik zu schulen.

Projektverlauf:

  • Gründung eines Projektteams unter Einbeziehung des Betriebsrates (Mitarbeitergespräche sind zustimmungspflichtig)
  • Managementworkshop zur Erarbeitung der strategischen Führungsleitbilder
  • Ableitung von beobachtbaren Verhaltensweisen zu jedem Führungsleitbild
  • Entwicklung eines Leitfadens mit Formular zum Mitarbeitergespräch
  • Übersetzung des Leitfadens zweisprachig deutsch/englisch
  • Schulung der Führungskräfte in zweitägigen Seminaren
  • Online-Coaching und Transferbegleitung bei der Durchführung erster Gespräche
  • Zertifizierung der Führungskräfte
Besonderheit unseres Konzeptes:
Das eingeführte Instrument "Mitarbeitergespräch" beinhaltet sowohl die Beurteilung des Mitarbeiterverhaltens, als auch das der Führungskraft. Das Gespräch endet mit einer Entwicklungsvereinbarung zur Förderung des Mitarbeiters.
Das Instrument wurde von Mitarbeitern und Führungskräften gut angenommen.

Grafik Mitarbeitergespräche Beurteilungsbogen

Darstellung einer qualitativen Verhaltensbewertung der Mitarbeiter in drei Ausprägungen.
Das schafft eine hohe Transparenz für Mitarbeiter sowohl in der Bewertung, als auch in der Führungserwartung.


Organisationsentwicklung unter neuer Führung sichert das Überleben

Aufgabe:
In einem Bereich eines Industrieunternehmens, der für Entwicklung, Produktion, Engeneering und Testing einer Produktreihe steht, wird ein neuer Chef eingesetzt. Der Bereich schreibt rote Zahlen, hat demotivierte Mitarbeiter und eine unklare Führungsstruktur. Es droht die Gefahr, dass der gesamte Bereich mit 350 Mitarbeiter outgesourced wird. Der neue Chef beauftragt uns in der Moderation und Begleitung der anstehenden Reorganisation.

In einem ersten Workshop mit Projektmanagern wurden die kritischen Themen "Zusammenarbeit" und "Abstimmung untereinander" herausgearbeitet. Der Workshop endet mit konkreten Absprachen und Maßnahmen zur Verbesserung der Situation.

Im Follow-up nach einigen Monaten wurde eine große Entwicklung und Verbesserung festgestellt und an der weiteren Optimierung gearbeitet. Gleichzeitig arbeitete die neu zusammengestellte Führungsmannschaft in mehreren Workshops an ihren Rollen und an einer gemeinsamen Führungslinie.

Nach 3 Jahren hat sich der Bereich enorm entwickelt und ist zu einem Vorzeigebereich im Unternehmen geworden.
Nun kommt eine neue Herausforderung auf sie zu: ein anderer Bereich, dessen Aufgaben unseren Bereich tangieren, soll übernommen werden. Sowohl für die "übernommenen" als auch für die "übernehmenden" Mitarbeiter eine große Herausforderung.

Auch dieser Prozess wird von uns durch Beratungsgespräche, Workshops und Coaching unterstützt mit dem Ziel, die Fusion so reibungsfrei wie möglich zu vollziehen.

Gruppenprojekt Schnittstellenoptimierung im anschaulichen Modell
Die Teilnehmer des Führungskräfteworkshops basteln ein Objekt als Metapher. Es stellt den "Berg" dar, an dem sie gerade arbeiten, und wie sie ihre Rollen dabei erleben.
Der Berg steht heute im Büro des Bereichsleiters und ist für die Führungskräfte ein Erinnerungsanker und für Besucher ein vielbestauntes Demonstrationsobjekt der durchlebten Veränderungen.

Wie sollen wir mit Ihnen in Kontakt treten?