SWOT-Analyse

So ermitteln Sie Stärken, Schwächen, Risiken und Chancen.

<>X
weiter

SWOT-Analyse

Beschreibung "SWOT" bezieht sich auf die vier englischen Begriffe "Strenghts" (Stärken), "Weaknesses" (Schwächen), "Opportunities" (Chancen) und "Threats" (Befürchtungen). Eine SWOT-Analyse ermöglicht so ein Einschätzen der eigenen Ressourcen und Möglichkeiten eines Projektes oder einer Problemstellung. Sammeln Sie zu jeder Frage relevante Stärken und Schwächen.
Ziele
Vorgehen Bewerten Sie in einem zweiten Schritt jeden einzelnen Punkt getrennt anhand des Auswertungsschemas:
  1. Formulieren Sie das Thema bzw. die Fragestellung zu der Sie eine SWOT-Analyse erstellen wollen.
  2. Welche Stärken haben Sie, die helfen, die Problemsituation zu meistern?
    Tragen Sie die Stärken in die Liste ein. Schätzen Sie die Auswirkung jeder Stärke auf die Problemlösung ein. Diese Werte addiert ergeben den Stärkenwert y1.
  3. Wo liegen die Schwachpunkte und Hindernisse?
    Ergänzen Sie die entsprechenden Punkte in der Tabelle. Schätzen Sie die Auswirkung jeder Schwäche auf die Problemlösung ein. Diese Werte addiert ergeben den Schwächenwert y2.
  4. Welche Möglichkeiten und Chancen ergeben sich aus der Problemlösung?
    Tragen Sie die Chancen in die Tabelle ein und schätzen Sie die Eintrittswahrscheinlichkeit jeder Chance ein. Summieren Sie die Werte zu einem Gesamtwert "Chance" x1.
  5. Welche Risiken gibt es zu beachten?
    Tragen Sie die Risiken in die Tabelle ein und schätzen Sie die Eintrittswahr-scheinlichkeit dazu ein. Summieren Sie die Werte zu dem Wert "Risiko" x2.
  6. Tragen Sie nun im Koordinatensystem die beiden Punkte y1-Stärken und x1-Chancen und y2-Schwächen und x2-Risiko ein. Ziehen Sie durch jeden Punkt eine Parallele zu den Koordinatenachsen. Sie erhalten zwei Flächen. Die positiven Faktoren sollten die negativen überwiegen. Ansonsten ist eine Problemlösung mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht zu erwarten.

Aktuelles

Meetings: Zeit zum entspannen oder Ideenschmiede?

Eine neue Studie belegt, was jeder ahnt: Besprechungen sind oft unproduktiv. Da viele Arbeitnehmer Ihre Zeit mit Meetings verbringen, kann man sich das Ausmaß der Verschwendung ausrechnen. Mit unseren Tipps machen Sie Besprechungen zu einem nützlichen und effektiven Arbeitsinstrument. ->lesen Sie hier

Foto: iStockphoto

Wie soll ich mit Ihnen in Kontakt treten?

Alfried Weiß

Rufen Sie mich an:
07121 - 32 19 55

Mailen Sie mir:

Bitte tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein

Vorname
Name
Email
Telefon
Thema

Kostenfreier Download

Email
Inhalt

SWOT-Analyse

Arbeitsblatt, mit dem Sie eine SWOT-Analyse im Team durchführen können.

Laden Sie sich hier kostenfrei das pdf zum Ausdrucken herunter!

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre Emailadresse ein.
Wir senden Ihnen umgehend den Downloadlink zu:
Vorname
Name
Email
Infobrief Kostenfrei "Führen aktuell" alle 2 Monate

Übersicht Toolbox Downloads

22 Emailtipps 11 Besprechungsregeln
Wichtig? Dringlich? ABC-Analyse I.D.E. Struktur
Brainstorming richtig gemacht Brainwriting
Problemfeldanalyse Aktiv Zuhören
SWOT-Analyse konstruktives Feedback geben
Klare Ziele sind SMART RACI - Klare Verantwortung
Führungstipp Skalierung