Aktiv zuhören

Wie Sie aktiv Zuhören wirkungsvoll einsetzen.

<>X
weiter

Aktiv zuhören

Ziele
  • Verständnis erzeugen
  • Verstädnis vermitteln
  • Handlungsverantwortung beim Gesprächspartner belassen
Anlass Aktives Zuhören ist der engagierte Versuch herauszufinden, was der andere wirklich meint und ausdrücken will. Dies geschieht durch das Hineinversetzen in den anderen und durch bestätigende oder zusammenfassende Rückmeldungen. Das schafft Vertrauen und Selbsterkenntnis.

Wenden Sie "aktives Zuhören" dann an, wenn Sie die Lösung eines Problems bei Ihrem Gesprächspartner belassen wollen und ihn durch aktives Zuhören in der Lösungsentwicklung unterstützen. Das steigert die Eigenverantwortung.

Aktives Zuhören zeichnet deshalb aus, keine eigenen Lösungsvorschläge und Ideen einzubringen.

Vorgehen
  • schenken Sie Ihrem Gesprächspartner Ihre volle, ungeteilte Aufmerksamkeit
  • versetzen Sie Sich in den anderen hinein
  • erspüren Sie die Gefühlslage des anderen
  • achten Sie auf Zwischentöne (Bedeutungen, Meinungen, Werte)
  • paraphrasieren Sie: melden Sie zurück, was Sie über Ihren Gesprächspartner verstanden haben
  • bilden Sie Kernaussagen und fassen Sie zusammen, was Sie verstanden haben
Indem Sie das Gehörte mit eigenen Worten zusammenfassen und wiederholen („Paraphrasieren“) überprüfen Sie den Informationsaustausch und finden so zu wirklichem Verständnis. Ihr Partner fühlt sich tatsächlich verstanden, wirkt erleichtert und wird in der Regel noch mehr und detaillierter erzählen.
Mögliche Satzanfänge
  • „Wenn ich Sie richtig verstanden habe ...“
  • „Sie klingen ...“
  • „Dann wäre Ihre Idee ...“
  • „Ihnen muß es so vorkommen, als ob ...“
  • „Das muß Sie aber ärgern!“
  • „Ich versuche einmal das zusammen zu fassen, was ich nun verstanden habe:...“
  • „Das hört sich an wie ...“
  • „Im Kern geht es Ihnen also um ...“
Typische Fehler Antworten Sie NICHT! - Denn Sie wollen beim aktiven zuhören das Gespräch nicht in Ihre Richtung lenken, sondern sich ausschließlich auf die Äußerungen Ihres Gesprächspartners einlassen. Sie werden feststellen, dass dieser dadurch einen Erkenntnissgewinn erfährt.

Widerstehen Sie der Versuchung, Ratschläge zu erteilen oder für Ihren Gesprächspartner Lösungsideen einzubringen.

Aktuelles

Meetings: Zeit zum entspannen oder Ideenschmiede?

Eine neue Studie belegt, was jeder ahnt: Besprechungen sind oft unproduktiv. Da viele Arbeitnehmer Ihre Zeit mit Meetings verbringen, kann man sich das Ausmaß der Verschwendung ausrechnen. Mit unseren Tipps machen Sie Besprechungen zu einem nützlichen und effektiven Arbeitsinstrument. ->lesen Sie hier

Foto: iStockphoto

Wie soll ich mit Ihnen in Kontakt treten?

Alfried Weiß

Rufen Sie mich an:
07121 - 32 19 55

Mailen Sie mir:

Bitte tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein

Vorname
Name
Email
Telefon
Thema

Kostenfreier Download

Email
Inhalt

Aktiv Zuhören

Arbeitshilfe, wie Sie 'Aktiv Zuhören' als Führungsmethode anwenden.

Laden Sie sich hier kostenfrei das pdf zum Ausdrucken herunter!

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre Emailadresse ein.
Wir senden Ihnen umgehend den Downloadlink zu:
Vorname
Name
Email
Infobrief Kostenfrei "Führen aktuell" alle 2 Monate

Übersicht Toolbox Downloads

22 Emailtipps 11 Besprechungsregeln
Wichtig? Dringlich? ABC-Analyse I.D.E. Struktur
Brainstorming richtig gemacht Brainwriting
Problemfeldanalyse Aktiv Zuhören
SWOT-Analyse konstruktives Feedback geben
Klare Ziele sind SMART RACI - Klare Verantwortung
Führungstipp Skalierung